Wie kann ich mich lebenslang gesund erhalten? Wie kann ich trotz Einschränkungen oder sogar körperlicher Behinderung so gesund wie möglich sein? Die Möglichkeiten des menschlichen Organismus sind unvorstellbar groß. Er kann sich anpassen an äußere Umstände, an die Phasen des fortschreitenden Lebens, er kann Schwächen ausgleichen. Aber obwohl der Organismus über unglaubliche Entwicklungsreserven verfügt, ist er auch ein bisschen dumm. Er hat da Ähnlichkeit mit einem Computer; der Computer ist nur so schlau wie das Programm, nach welchem wir ihn arbeiten lassen. In vielen Dingen kann der Körper sich selbst regulieren. Schmerzen und auch Angst sind z.B. Warnsysteme, lebenserhaltende Prinzipien. Die alten Griechen haben den Schmerz “den bellenden Hund der Gesundheit” genannt. Wir müssen nur lernen, auf solche Körpersignale richtig zu reagieren. Spontan oder von selbst reagieren wir oft falsch auf Körpersignale und schädigen uns dadurch.

So ist es auch mit dem Gesunderhalten. Es gibt vielleicht ein paar glücklich talentierte Menschen, bei denen das Gesunderhalten bis in hohe Alter ohne aktives Zutun funktioniert. Die meisten Menschen müssen jedoch lernen, wie sie sich einstellen müssen, wie sie mit ihren Schwachstellen umgehen müssen, wie sie ihre Stärken unterstützen können, um sich langfristig gesund zu erhalten. Die Chance einer verlängerten Lebensspanne ist gleichzeitig eine Aufforderung, gesund leben zu lernen, damit man jung bleibt bis ins hohe Alter.

Diese Broschüre konzentriert sich auf das Herz-Kreislaufsystem. Die zahlreichen Empfehlungen gelten jedoch viel allgemeiner. Das HerzKreislaufsystem kann hierbei als Modell genommen werden, an dem man die Hohe Schule der Lebenskunst einüben kann.