Seit acht Jahren bestand bei einer 37-jährigen Lehrerin ein unerfüllter Kinderwunsch. Ihr Frauenarzt hatte bei ihr eine primäre Infertilität (= Unfruchtbarkeit) festgestellt. Mehrere Versuche auf konventionellem und homöopathischem Weg erbrachten keinen Erfolg. Aus der Vorgeschichte ergab sich, dass die Patientin seit vielen Jahren zwar eine regelmäßige Regel hatte, aber unter starken prämenstruellen Beschwerden, wie Spannungsgefühl, Blähungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und deutlichen Stimmungsschwankungen litt. Weiterlesen »